Jurij Sikojev: Unsere Pflanzen. Wörterbuch. Deutsch · Latein · Russisch

14,90 €

Preis inklusive MwSt! zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-5 Tag(e)

Beschreibung

Mit einem Anhang „Es spross die Erde das Grün des Grases", vom heiligen Basilius von Caesarea.


156 SeitenBroschur


Dieses umfassende praktische russisch-deutsch-lateinische Wörterbuch ist die Frucht jahrelanger Arbeit des Fachdolmetschers und Übersetzers Dipl. Ing. Jurij Sikojev. Es richtet sich an ein sehr vielschichtiges Lesepublikum und wird ganz sicher Autoren und Journalisten, Übersetzern, Sprachwissenschaftlern und Slawisten, Studenten der russischen Literatur und Geschichte, aber auch allen zweisprachig geforderten Lehrern, Eltern und Reisenden zum Nutzen gereichen.

Wer immer auch in Haus und Garten, bei Wanderungen in Wald und Feld der Pflanzen,- Bäume- und Kräuterwelt zugetan ist oder beim Würzen und Kochen, Sammeln oder Einkaufen auf eine gesunde Ernährung achtet, kommt nicht umhin die reiche Welt des aus der „Erde aufgegangenen“ zu kennen und zu benennen. Hinzu kommen all diejenigen Laien, welche sich aufgrund des russischen orthodoxen Kalenders und Typikons an über zwei Dritteln der Tage des Jahres ohne tierisches Eiweiß ernähren, ganz zu schweigen von den Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen ganz oder teilweise auf vegetarische bzw. vegane Ernährung umgestiegen sind.

Dieses Wörterbuch soll aber auch zu einem gern benutzten Bestandteil einer Bibliothek für Eltern dienen, die hier im deutschsprachigen Raum aufwachsenden Kindern wieder sprachlichen Zugang zur Schönheit der Natur in ihrer einzelnen Konkretheit und Identität gewähren wollen.

Im Anhang findet sich die fünfte Homilie des heiligen Basilius von Cäsarea. Die Homilien über das Hexaemeron (Homiliae in Hexaemeron) sind ein tiefgründiger Lobgesang an die Schöpfung. In dieser fünften Homilie des damaligen Erzbischofs von Kappadokien beschreibt der Kirchenvater die Schöpfung der Pflanzenwelt in all ihren Facetten.

Es ist ein Dokument aus der Feder eines Heiligen der Einen Kirche, die das Herz eines jeden Pflanzenfreundes höherschlagen lässt. Der Kirchenvater beeindruckt – sicherlich auch jeden nicht-kirchlichen Pflanzenfreund – vor allem durch seine große Kenntnis der Botanik und durch seine Wortgewalt.