Ioan Ianolide: Umkehr zu Christus

Ioan Ianolide: Umkehr zu Christus

Artikelnummer: 9783963211294

32,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Klappenbroschur︱662 Seiten


Ioan Ianolide (1919-1986) schrieb von 1981-1984 im Geheimen seine Erinnerungen an die Zeit in den kommunistischen Gefängnissen Rumäniens nieder. Nach seinem Tod und dem Fall des kommunistischen Regimes gelangten seine Aufzeichnungen schließlich ins Kloster Diaconești, wo sie von den Nonnen geordnet und schließlich, 2006, im vorliegenden Buch veröffentlicht wurden.

Dieses Werk ist nicht weniger als ein christliches Archipel Gulag! Es handelt von Menschen, die im Gefängnis zu Heiligen wurden, die fielen und wieder aufstanden, die durch Folter und Umerziehung nicht gebrochen, sondern geheiligt wurden.

Es handelt von Gefängniszellen, die zu Klosterzellen wurden, vom Sieg des Glaubens über die Ideologie, von Nächstenliebe, Demut und Standhaftigkeit in Christus. Es ist eines der wichtigsten und einflussreichsten Werke der rumänischen Gefängnisgeschichte. Die hier porträtierten Märtyrer und Bekenner geben auch uns ein Beispiel, wie wir in einer Zeit der Anfechtung, in der das Christentum scheinbar marginalisiert wird, nicht verzweifeln müssen, sondern in Christus wachsen und leben können.

Es handelt von Gefängniszellen, die zu Klosterzellen wurden, vom Sieg des Glaubens über die Ideologie, von Nächstenliebe, Demut und Standhaftigkeit in Christus. Es ist eines der wichtigsten und einflussreichsten Werke der rumänischen Gefängnisgeschichte. Die hier porträtierten Märtyrer und Bekenner geben auch uns ein Beispiel, wie wir in einer Zeit der Anfechtung, in der das Christentum scheinbar marginalisiert wird, nicht verzweifeln müssen, sondern in Christus wachsen und leben können.


Von allem, was über das Gefängnis geschrieben wurde, aus allen psychologischen Untersuchungen so vieler Autoren, alle ausgestattet mit Bekennergeist, ist dieses Buch das geistlich am tiefsten gehende, das durchdringendste, das am besten mit den Heiligen das Maß von Länge und Breite, Tiefe und Höhe der Kenntnis der Liebe Christi versteht, die höher als alle Erkenntnis ist, die erfüllt bis zur ganzen Fülle Gottes (siehe Epheser 3, 18-19). Wenn du Zweifel an der Erlösung, am Opfer oder am Sieg über den sichtbaren und unsichtbaren Feind durch Glaubenskraft und Gebet hast, wenn du an der Liebe Christi und der Wirksamkeit der Reue zweifelst, wird dich dieses Buch, dieses geistliche Dokument, überzeugen. Der Leser, der sich über dieses Buch neigt, wird es nicht beenden, ohne wenigstens erschüttert zu sein, wenn nicht sogar zum Glauben zurückgekehrt, denn das Leben Valeriu Gafencus und der anderen wie ihm ist ein moralisches Vorbild, eine Treppe, um zum Höchsten emporzusteigen, ein inständiger Ruf, wenigstens für eine Zeit aus dem Sumpf dieses Lebens aufzustehen und zur Sonne der Gerechtigkeit hinaufzusteigen, zum allerhöchsten Sonnenaufgang, der Christus ist.


Priester Gheorghe Calciu-Dumitreasa


Wir sprechen aus einem erfüllten Leben in Christus, aus der Tiefe der furchtbarsten Verfolgungen, aus der Erfahrung der Hingabe bis zum Opfer.

Ich habe Menschen kennengelernt, die die menschliche Fülle verwirklicht haben, die Heiligung, das Märtyrertum – allerdings durch ein grausames Aussieben …

Ich habe die Stärke zu bekennen, dass ich ein glücklicher Mann bin, da ich einen Menschen kennengelernt habe, in dem Christus lebte, dachte, lächelte, wirkte und siegte: Valeriu Gafencu.


Christus,

Den in Valeriu Lebendigen,

Christus,

Den im 20. Jahrhundert Gekreuzigten,

Diesen bekenne ich!

Wir haben für Christus gelebt,

wir haben mit Christus gelebt,

wir haben in Christus gelebt.

Ich rufe also aus der Tiefe:

Christus ist der Erretter!

Christus fehlt der Welt!

Ihr alle, wer immer ihr seid,

kehrt um zu Christus!

Ioan Ianolide, Bukarest, 1982





Übersetzung aus dem Rumänischen von Andreea Drăgoi und Robert Nicolae Geisler.

Das Inhaltsverzeichnis finden Sie ob unter Produktdatenblatt!