Alexander Tkatschenko: Wunder ohne Zauberstab. Der hl. Johannes von Shanghai und San Franzisko

5,00 €

Preis inklusive MwSt! zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-5 Tag(e)

Beschreibung

32 Seiten︱174 x 244 mm︱durchgängig farb. Illustrationen von Valerij Koshin


Wie sieht ein heiliger Mann aus? Wahrscheinlich würden viele von uns diese Frage so beantworten: Ein Heiliger ist ein großartiger alter Mann mit einem langen grauen Bart. Er ist in einen weißen Umhang gekleidet, von ihm geht eine unheimliche Ausstrahlung aus und er tut alle möglichen Wunder zum Wohle guter Menschen.

Das Bild des ähnelt stark einem Zauberer aus dem Märchenreich. Immerhin wirken Zauberer in Märchen auch Wunder, haben ein ähnliches Aussehen, tragen Gewänder und auch ihre Bärte sind lang und wallend. Die Heiligen werden aufgrund dieser äußerlichen Ähnlichkeiten, oftmals auch als Helden aus Märchen und Legenden wahrgenommen.

In der Tat haben wir noch nie eine Person in unserem Leben getroffen, die unheilbare Krankheiten ohne Medikamente heilen, die Gedanken anderer Menschen lesen, in der Luft schweben und die heftigen Taifune und Stürme zähmen könnte. Außerdem passierten die meisten diese erstaunlichen Geschichten der Heiligen vor vielen, vielen Jahren. Wie kannst Du also glauben, dass es diese heiligen Wundertäter tatsächlich gab, und auch heute noch gibt?

Der Heilige Johannes, von dem dieses Buch berichtet, lebte vor gar nicht so langer Zeit und starb im Jahre 1966. In diesem Buch lernst Du einen echten Heiligen kennen, von dessen Wundertaten noch heute lebende Menschen berichten können, die seine Wundertaten mit eigenen Augen sahen.